ZEDES2 - Benutzerhandbuch

Aus ZedesWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ZEDES2 ist eine Datenbank-basierte Anwendung, die das Bearbeiten von Kinder- und Schülerdaten zum Zweck der Vorgangs- und Vertragsverwaltung ermöglicht. Dieses Handbuch beinhaltet alle notwendigen Informationen über die allgemeinen Anwendungsbereiche, nützlichen Funktionen, übersichtlichen Auswertungen und Listen, sowie weiterführenden Begriffsdefinitionen in ZEDES2.


Überblick über die Anwendung

Zedeslogo.png

Einen allgemeinen Überblick über die Anwendung finden Sie unter dem Artikel ZEDES2.
Dieser beinhaltet,

Abläufe und Begriffsdefinitionen

Neben den generellen Abläufen und der Verwaltung von Kinder- und Schülerdaten, ist das Hinzufügen eines neuen Status eine der zentralen Funktionen für die Anwender des Systems.

In der Detailansicht der Kinder- und Schülerdaten gibt es mehrere Reiter und Felder, welche in der Liste aller Felder der Kinder-/ Schüleransicht aufgeführt und genauer definiert werden, um eventuelle Begriffsunklarheiten zu klären.

Weitere Inhalte und Dokumente der Kinder- und Schülerdaten werden unter Notizen, Dokumente und Sonderfunktionen (Briefe, E-Mails) erläutert.

Anwendungsfunktionen

Die Anwendung verfügt über zwei Teilbereiche:

  • den Bereich für Anwender, welche die Kinder- und Schülerdaten verwalten und
  • den Bereich der Verwaltung von Anwendungsinhalten und -strukturen.


Allgemeine Funktionen für Anwender

Die wesentliche Funktion der Anwendung dient der vereinfachten Verwaltung eines Kindes/Schülers. Ein Verwaltungsweg beginnt mit dem Anlegen eines Interessenten, geht über den Statuswechsel von Interessent auf Anwärter und anschließend in die Verwaltung. Zusätzlich erfolgt in den meisten Fällen ein Verbleiben der internen Schüler in einer anderen Obermayr Einrichtung. Die entsprechenden Schritte und Aktionen könne Sie in dem Artikel Verwaltungsweg nachlesen.


Funktionen der Detaillisten

Die Funktionen der Detaillisten dienen dazu mehrere Kinder/ Schüler gleichzeitig bearbeiten und verwalten zu können, sowie Berichte und Exports aus den Kinder- und Schülerlisten zu erstellen.


Ein neues Kind hinzufügen

In dem Fall, dass sich ein neues Kind/neuer Schüler für eine Einrichtung interessiert oder einen Platz erhält, muss ein neuer Status hinzugefügt werden.

In dem verlinkten Artikel wird genauer erklärt, wie:


Funktionen der Kinder/Schülerdaten

Neben den einzutragenden allgemeinen Daten in den Kinder/Schülerdatensätzen, gibt es noch weitere Funktionen der Kinder/Schülerdaten.

Für die existierenden und neu angelegten Kinder und Schüler gibt es in den einzeln geöffneten Kinder- und Schülerdaten mehrere Funtkionen, welche die Bearbeitung und Verwaltung des Datensatzes unterstützen.

In dem verlinkten Artikel werden unter anderem die Funktionen:

genauer erläutert.

Notizen, Dokumente und Sonderfunktionen (Briefe, E-Mails)

Der Artikel Notizen, Dokumente und Sonderfunktionen (Briefe, E-Mails) beinhaltet detaillierte Informationen über


Administration und Verwaltung

Für die Systemadministration und die Verwaltung der Benutzer, des Personals, der Einrichtungen und weiteren einrichtungsspezifischen Inhalten, dienen die Funktionen der Verwaltung.
Die wichtigsten Funktionen dabei sind: